Hörspiele

Freitag 15:00 Uhr MDR KULTUR

Die Weinprobe (2/2)

Von Dorothy L. Sayers Krimi-Sommer mit Lord Peter Regie: Klaus Zippel Bearbeitung: Ulrich Griebel Produktion: MDR/SWF/ORB2002 Sprecher: Dagmar von Thomas - Erzählerin Peter Fricke - Lord Peter Wimsey Horst Lebinsky - Peter I Matthias Hummitzsch - Peter II Klaus Manchen - Zugführer Wolfgang Jakob - Alter Diener Walter Niklaus - Comte du Rueil Philipp Heitmann - Stimme Julia Maria Köhler - Stimme Jörg Malchow - Stimme Nicola Ruf - Stimme Sascha Schorn - Stimme (19 Min.)

Freitag 18:00 Uhr Radio Horeb

Bambambini Kindersendung

Bobby Hase, Teil 3 Bobby Hase - Ein Sing- und Hörspiel von Gertrud Schmalenbach und Siegfried Fietz, www.abakus-musik.de

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

ARD Radio Tatort: Väter und Töchter Von Thilo Reffert Komposition: Cornelius Renz Jost Fischer: Hilmar Eichhorn Annika de Beer: Bianca Nele Rosetz Schwester Vivian: Corinna Waldbauer Regie: Götz Fritzsch Aufnahme des MDR Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

«Das Geräusch einer Schnecke beim Essen» von Elisabeth Tova Bailey Durch eine seltene Krankheit ist Elisabeth Tova Bailey ans Bett gefesselt. Eine Freundin schenkt ihr eine Schnecke, die sie im Wald gefunden hat. Bailey beginnt das Tier zu beobachten. Zuerst ohne grosses Interesse, doch dann entdeckt sie einen faszinierenden Kosmos. Und Hoffnung.

Freitag 21:00 Uhr NDR 1 Welle Nord

Von Binnenland und Waterkant - Niederdeutsches Hörspiel

Candies un Burger Von Gunda Wirschun Mutter: Edda Loges Petra: Birgit Bockmann Katrin: Birte Kretschmer Jörg: Samuel Weiss Jenny: Katja Danowsk u.a. Musik: Martin Hornung RB/NDR 2020 Was für ein Albtraum: Die alte Mutter ist gestürzt, Oberschenkelhalsbruch, Krankenhaus... Petra und Katrin sind sofort ins Heimatdorf gereist, um sich zu kümmern. Wird die Mutter wieder auf die Beine kommen? Soll man warten oder entschlossen handeln, das Haus verkaufen, einen Platz im Pflegeheim finden? Als sie die Hinterlassenschaften der Familie sichten, stoßen sie plötzlich auf eine Kladde, die ihre Mutter offenbar nur für sie geschrieben hat. Darin offenbart sie, wie sie sich ihr Leben eigentlich vorgestellt hatte, wie sehr sie sich in der deutschen Nachkriegszeit nach der Lässigkeit, der Musik und dem modernen Lebensstil der "Amis" gesehnt hatte, die sie in der amerikanischen Garnison in Bremerhaven kennengelernt hatte. - Und dann erreicht sie plötzlich eine überraschende Nachricht aus dem Krankenhaus! Die Autorin Gunda Wirschun (geb. 1955 in Bremerhaven) wuchs in Flögeln auf und machte ihr Abitur in Bremerhaven, um anschließend in Hamburg das Bibliothekswesen zu studieren. Seit 1977 ist sie Bibliothekarin bei der Stadtbücherei Hamm. Sie leitet dort die Kinder- und Jugendbücherei und ist mit Begeisterung zuständig für Leseförderung, Veranstaltungen (auch öffentliche Hörspielvorführungen) und die Zusammenarbeit mit Schulen. Seit 1979 schreibt sie Hörspiele und Features für Radio Bremen und den NDR. In ihrem alten Zuhause spricht sie immer noch vorwiegend Platt, aber in Hamm geht"s hochdeutsch zu, denn an das westfälische oder münsterländische Platt hat sie sich nie gewöhnen können. 21:00 - 21:05 Uhr Nachrichten für Schleswig-Holstein

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Status! Aus dem Englischen von Katharina Schmitt Von Chris Thorpe Mit Paulina Alpen Bearbeitung: Marlene Breuer Realisation:Chris Thorpe HR 2019 Ist es möglich, die eigene Nationalität einfach abzulegen, wenn man sich über die Politik oder gesellschaftliche Entwicklungen im eigenen Land ärgert? Kann man einfach irgendwo anders hingehen und seine Zugehörigkeit wie einen Anzug ausziehen und sich dem ewigen Kampf der Nationen um Grenzen und Abgrenzung entziehen? Die weltumspannende Flucht aus seinem Heimatland England führt den Autor Chris Thorpe über Deutschland, nach Amerika, dann ins turbokapitalistische Singapur und schließlich über Frankfurt zurück nach England. Im Stil eines Road Movie wird die Frage, was heute nationale Identität bedeuten kann, in realen und surrealen Begegnungen immer wieder neu ausgelotet: Braucht Dein Land Dich oder Du Dein Land? Chris Thorpe, geb. 1969 in Manchester, Autor und Performer. Gründer der Compagnie Unlimited Theatre. Fringe First Award für sein Drama "Status!"

Freitag 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Väter und Töchter ARD Radio Tatort Hörspiel von Thilo Reffert Mit: Hilmar Eichhorn und Nele Rosetz Regie: Götz Fritsch (Produktion: MDR 2013) Ex-Kommissar Fischer liegt mitgenommen in der Klinik, als seine ehemalige Assistentin Annika de Beer zum Krankenbesuch erscheint. Doch sie bringt nicht bloß Blumen mit, auch eine Bitte: Ein junger Russe soll abgeschoben werden. Sie selbst hat das ausgelöst, durch eine übereifrige Festnahme, die sich nun als Fehler erweist. Könnte Fischer da nicht helfen? Aber Fischer lehnt ab. Dafür weiß er allerhand über die sowjetischen Waffenbrüder - von damals noch, als sie in der DDR stationiert waren. Womöglich ist es das Erbe der Vergangenheit, das den Russen eingeholt hat?

Freitag 22:04 Uhr rbb Kultur

ARD RADIO TATORT

Väter und Töchter Von Thilo Reffert Mit Hilmar Eichhorn, Bianca Nele Rosetz, Corinna Waldbauer Komposition: Cornelius Renz Regie: Götz Fritsch Produktion: MDR 2020 - Ursendung -

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

The Puppet Master Impresario (3/5) Unravelling (4/5) Von Gabriel Gatehouse Regie: Neal Razzell Produktion: BBC Radio Current Affairs 2019 Am Mikrofon: Pascal Fischer (Teil 5 am 18.7.2020) Er ist eine der schillerndsten und einflussreichsten Persönlichkeiten Russlands, dennoch ist er einer breiten Öffentlichkeit unbekannt: Wladislaw Surkow. Die Geschichte dieses Marionettenspielers führt ins Zentrum dessen, was das verwirrende Russland von heute ausmacht. Surkow erkennt einen Ex-Spion mit Präsidentschaftspotenzial und verwandelt ihn in einen Weltpolitiker. Er erschafft Oppositionsbewegungen aus dem Nichts und hat die Nachrichtendirektoren der Nation auf Kurzwahl. Milliardäre suchen seinen Rat. Er führt nebenbei sogar einen eigenen kleinen Krieg und steht im Zentrum der Pattsituation zwischen Ost und West. Gabriel Gatehouse, ehemaliger Ukraine-Korrespondent der BBC, hatte Zugriff auf ein Dossier durchgesickerter E-Mails von Surkows Kremlbüro. Nach zehnjähriger Berichterstattung über Russland und seine Kriege machte sich Gatehouse auf die Suche nach dem Mann, der die Fäden zieht. Eine Reise - abwechselnd dramatisch, überraschend und surreal, vom Schlachtfeld über das Theater bis zum Kreml selbst. Das Ziel? Die Welt der Alternativen Wahrheiten, in der wir heute leben. Die Serie erhielt im Jahr 2019 den Prix Europa als beste Radio-Investigation. Wir strahlen sie im englischen Original aus.

Donnerstag Samstag